5 essenzielle Gründe, einen Kalender oder Planer zu führen

Das Leben wird immer hektischer, und egal ob Alltag oder Arbeit, viele Dinge sind auf Termine und bestimmte Zeitfenster ausgelegt. Eine große Abhilfe dabei schaffen Terminkalender und andere Methoden, das eigene Leben zu planen. Das bringt nicht nur einen organisatorischen Faktor mit sich, sondern hat auch positive Effekte auf das eigene Wohlbefinden. Einige dieser Gründe nehmen wir einmal genauer unter die Lupe.

calendar 31953 1280

Inhaltsverzeichnis

1. Reduziert Stress

Einer der wohl besten Vorteile eines Kalenders ist es, dass du damit deinen eigenen Stress reduzieren kannst. Du musst nicht mehr alle wichtigen Aufgaben im Kopf behalten, sondern kannst diese ganz einfach niederschreiben. Somit musst du dich nicht auf dein eigenes Gehirn verlassen und vergisst aus Versehen nicht etwas. Nebenbei sorgst du aber auch dafür, dass du deine Zeit besser einteilen kannst. Du musst nicht jede Kleinigkeit in einen Planer eintragen, aber manchen Menschen hilft es ungemein, sich auf einen ausführlichen Zeitplan zu fokussieren. Egal, in welcher Situation du dich befindest, ein Terminkalender nimmt dir eine ganze Menge Arbeit ab.

2. Individuell anpassbar

Hier kommt auch direkt der nächste Vorteil ins Spiel, denn Planer lassen sich individuell an deine Bedingungen und Lebensumstände anpassen. Für jede Altersgruppe gibt es passende Motive und Kalender zu finden, von einer Stundenplan-Vorlage für Schüler und Studierende bis hin zu Wochenplänen für den Haushalt oder für die Arbeit.

Diese hohe Flexibilität erlaubt es dir, dich auf das Wesentliche zu konzentrieren und deinen komplett eigenen Plan zu erstellen. Du kannst viele Vorlagen auch noch digital anpassen, was ebenfalls praktisch ist. Es spricht auch nichts gegen mehrere Terminkalender, je nachdem, wofür du diese benötigst.

3. Verbesserte Kommunikation mit anderen

Besonders digitale Terminkalender und Planer sind in den letzten Jahren deutlich beliebter geworden. Diese haben nicht nur den Vorteil, dass sie sich immer und überall anpassen lassen, sie lassen sich zudem auch mit anderen Menschen teilen. Das kann sowohl im Arbeitsumfeld als auch im Privatleben praktisch sein. Es lassen sich zum Beispiel Arbeitsprojekte deutlich besser planen, wenn jeder Zugriff auf einen Kalender hat und genau einsehen kann, wann welche Deadlines fällig sind. Aber auch privat lassen sich Termine besser aufeinander abstimmen, zum Beispiel innerhalb einer Familie oder bei der Planung für einen Urlaub.

4. Produktivität steigern

Die bisher genannten Punkte führen alle dazu, dass sich deine Produktivität steigert. Du musst dir nicht mehr merken, wann genau du etwas machen musst, sondern kannst dich direkt auf deine jeweilige Aufgabe fokussieren. Das spart einiges an Zeit, aber entlastet auch dein Gehirn. Somit sind mehr Kapazitäten für Tätigkeiten offen. 

5. Wiederkehrende Termine eintragen

Ein großer Vorteil, vor allem von digitalen Terminkalendern, sind wiederkehrende Events. Diese musst du somit nicht immer händisch eintragen, sondern kannst das ganz einfach dem jeweiligen Programm überlassen. Aber auch Vorlagen helfen dir dabei, immer eine bestimmte Struktur beizubehalten und diese täglich, wöchentlich oder monatlich einzuplanen.

Das macht Kalender und Planer so flexibel, und das in jeder Lebenslage. Sie lassen sich auf individuelle Bedürfnisse abstimmen und sind sowohl für einfache als auch für komplexe Tagesabläufe zu gebrauchen.

Februar 23, 2023

Nosagunterfederung

BEMERKUNGEN

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert