Wie Man Mit Geschwollenen Knöcheln Umgeht

Sie haben vielleicht schon einmal gehört, dass sich jemand über sein Knicke beschwert hat. Das Wort Knöchel ist kein medizinischer Begriff, sondern ein beliebter Begriff, der die Wörter kombiniert. Es bezieht sich auf einen Bereich des Unterschenkels, wo der Knöchel und die Wade zusammenkommen. Der Begriff beschreibt geschwollene Knöchel, die schwer von der Wadenmuskulatur zu unterscheiden sind. Geschwollene Knöchel können durch Erkrankungen wie Zellulitis, Herzinsuffizienz und bei Schwangeren Präeklampsie verursacht werden. Sie können aber auch durch leichte Probleme wie Blutansammlungen in den Knöcheln, zu langes Sitzen und entsprechend verursacht werden zu Untersuchungen veröffentlicht.

Warum Habe Ich Geschwollene Knöchel?

Woher wissen Sie also, ob Sie geschwollene Knöchel haben? Bei einem normalen Bein ist der Knöchelbereich dünner als die Wade. Aber die Beine von Menschen mit geschwollenen Knöcheln sind anders. Menschen mit geschwollenen Knöcheln haben einen Waden- und Knöchelbereich, der ungefähr gleich groß ist. Es gibt fast keine Wadendefinition und der Unterschenkel sieht voller aus als normal. Sind geschwollene Knöchel also normal? Manchmal sind sie es. Vielleicht hast du geschwollene Knöchel, weil deine Eltern sie hatten. Aber es gibt verschiedene Ursachen für geschwollene Knöchel und einige könnten auf ein Problem hinweisen.

Wie Man Mit Geschwollenen Knocheln Umgeht
Wie Man Mit Geschwollenen Knocheln Umgeht

Reduzieren Sie Lebensmittel Mit Gesättigten Fettsäuren

Fettreiche Lebensmittel sind auch kalorienreiche Lebensmittel. Fett liefert neun Kalorien pro gr. Kohlenhydrate und Eiweiß liefern nur vier Kalorien. Es ist wichtig, ausreichende Mengen an gesunden Fetten wie einfach ungesättigten und mehrfach ungesättigten Fettsäuren zu erhalten. Darüber hinaus sind viele Lebensmittel mit einem hohen Gehalt an gesättigten Fettsäuren auch reich an Natrium. Frittierte Lebensmittel sind ein gutes Beispiel. Wenn Sie die Menge an Salz und gesättigten Fettsäuren in Ihrer Ernährung reduzieren, werden Sie möglicherweise feststellen, dass sich Ihre Schwellung innerhalb weniger Wochen verbessert.

Natrium Reduzieren

Manchmal werden geschwollene Knöchel durch ernährungsbedingte Schwellungen verursacht. Wenn Sie beispielsweise eine natriumreiche Ernährung zu sich nehmen, können Sie Wasser im ganzen Körper ansammeln. Sie können es eher im Knöchelbereich bemerken. Es gibt einige natürliche Kräuter, die helfen, das Wassergewicht zu reduzieren, aber Sie können auch weniger verarbeitete Lebensmittel essen und den Salzstreuer weglegen, um das Natrium in Ihrer Ernährung zu reduzieren.

Stärkehaltige Kohlenhydrate Reduzieren

Eine weitere Ernährungsumstellung besteht darin, die Aufnahme von stärkehaltigen Kohlenhydraten zu überprüfen. Kohlenhydrate sind ein wichtiger Bestandteil einer gesunden Ernährung. Wenn Sie jedoch eine Ernährung mit mehr stärke und zuckerhaltigen Lebensmitteln zu sich nehmen, können Sie mehr Wasser speichern. Wenn Sie Ihre Makronährstoffe ausbalancieren, bemerken Sie möglicherweise einen Verlust an Wassergewicht, wodurch Ödeme reduziert werden.

Lauf Mehr

Holen Sie sich einen Aktivitätstracker oder Schrittzähler und steigern Sie Ihre Schrittzahl. Gehen ist eine ausgezeichnete Übung für alle, aber es ist besonders gut für Menschen mit Knöchelödemen. Gehen verbessert die Durchblutung der Beine und hilft beim Aufbau der Wadenmuskulatur. Wenn die Waden prominenter und straffer sind, sehen die Knöchel schmaler aus.

Wadenheben

Hebe im Stehen deine Fersen vom Boden ab, sodass du auf den Fußballen stehst. Halten Sie sich bei Bedarf an einem Stuhl oder einer Arbeitsplatte fest, um das Gleichgewicht zu halten. Machen Sie 10 Wiederholungen. Versuchen Sie mit zunehmender Fitness, diese Übung durchzuführen, ohne sich festzuhalten.

BEMERKUNGEN

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.